Plenumsprotokoll/68

Aus Niemandsland
Zur Navigation springenZur Suche springen


Protokoll der Sitzung des Niemandsland-Plenums am hat Datum::2013/08/12

Raum
in Raum::Speiseraum
Protokoll
{{#arraymap:Aike|,|x|x |\n:}}
Moderation
{{#arraymap:Flo|,|x|x |\n:}}
Anwesende
{{#arraymap:Walter, Aike, Aline, Dennis, Flo, Jo, Stefan, Tanja, Armin|,|x|x |\n:}}
Anzahl Gäste
hat Anzahl anwesender Gäste::0
Beginn
beginnt um::20:15
Ende
endet um::22:10

TOPs.:

1. Intranetseite + Kommunikation

2. Eventcrew

3. Raumbelegung

4. Archivierung von Flyern und Plakaten

5. aktuelle Situation

6. Auszug ehemaliges Mitglied


zu 1.

Die Bearbeitung der „Vernetzung mit Initiativen“ im Wiki muss von Hanno auf jemand neues übertragen werden es wird ein großer Verteiler für alle am Niemandsland Interessierten gewünscht, über den in Zukunft z.B. Newsletter versendet werden können.


zu 2.

Die Eventcrew wird wegen Personalmangels aufgelöst. Es besteht also ein begrenztes Potenzial für Musikveranstaltungen. Wird eine Neuformierung gewünscht?

Aline möchte beim kommenden Open Day Airbrush-Tattoos machen, um einen Beitrag zur Interaktion zu leisten. Sie fragt, ob das Niemandsland die Vorfinanzierung unterstützen würde. Pro Tattoo will sie dann 2€ nehmen und nach Ausgleich der Unkosten den Überschuss an das NL spenden.


zu 3.

Raumbelegung:

Bisher hat Flo bzw. andere Mitglieder nach Bauchgefühl entschieden, ob Gäste aufgenommen werden oder nicht.

Aktive Mitglieder können Gäste einladen nicht angemeldete bzw. spontane Gäste werden per Mail bekannt gegeben. Die Übernachtungspreise sollten in Zukunft neu diskutiert werden Veranstaltungen: der Seminarraum kann prinzipiell von jedermann angemietet werden. Regeln finden sich dazu im Wiki


zu 4.

Wegen der Nachweispflicht von geleisteten Veranstaltungen gegenüber Trägern und Medien sollten immer ein paar Exemplare von Flyern und Postern aufbewahrt werden.


zu 5.

Das entsprechende Vereinsmitglied hat selbständig die Mitgliedschaft gekündigt. Der Vorstand hat dies zur Kenntnis genommen. Das Plenum gibt dem Vorstand einstimmig den Auftrag, die Kündigung mit folgendem Wortlaut zu verfassen: „Angesichts der vorangegangenen Ereignisse bestätigen wir Deine Kündigung vom xx.xx.2013 mit sofortiger Wirkung“.


zu 6.

Der Verein soll zeitnah einen Brief an das Ex-Miglied verfassen und eine faire Frist zur Entfernung dessen Besitztümer vom Vereinsgelände setzen. Weiterhin soll es die Schlüssel zu Vereinsräumen abgeben. Der Verein soll eine Liste mit Gegenständen erstellen, die das ehemalige Mitglied auf Vereinsgelände installiert hat. Er soll dann mitteilen, was damit geschehen soll.

---

Anmerkung: Nicht vergessen die Onlinezugänge zu löschen --Torsten (Diskussion) 07:19, 13. Aug. 2013 (CEST)