Hackerspace

Aus Niemandsland
Zur Navigation springenZur Suche springen

Ein Hackerspace ist ein physischer Raum, der von einem Kollektiv betrieben wird, damit Menschen sich dort treffen können und an ihren Projekten arbeiten.

Wir haben uns für den altmodischen Begriff Projektwerkstatt entschieden, möchten im Niemandsland jedoch das selbe tun, wie es in Hackerspaces aller Orte üblich ist. Darum haben wir uns auf hackerspaces.org eingetragen und tauschen uns mit den anderen Läden vor Ort aus. das Chaosdorf und das GarageLab sind zwei weitere Spaces vor Ort.

Der Begriff Hackerspace ist im Umfeld des Chaos Computer Club entstanden, als es darum ging, einen Zweck für die Vereinsräume zu definieren. Respekt, Austausch und Freiheit sind Werte, die in den Ortsvereinen realisiert werden. Beim Chaos Communication Camp 2007 ist durch einen Vortrag die Idee weltweit exportiert worden und über tausend solcher Orte sind entstanden.

Mitch Altman, ein Vollzeit-Hacker und Experte für Elektronik, reist herum und gibt Workshops. Hier ein Vortrag von ihm zu der Hackerspace-Bewegung (englisch):

{{#ev:youtube|WkiX7R1-kaY}}